17.04.2019

Großbrand in einer Tischlerei

Eigentumssicherung, Ausleuchtung, Rückbau der Löschwasserförderstrecke

Am Dienstagnachmittag ist es in Tange (Stadt Varel) zu einem Großbrand in einer Tischlerei gekommen.

In den frühen Abendstunden wurde auch der Fachberater des THW Varel durch die Feuerwehr hinzugezogen.

Erster Einsatzauftrag war die Eigentumssicherung am Haupthaus. Hier schien der Giebel des Hauses einsturzgefährdet zu sein, sodass der Baufachberater des THW aus Aurich hinzugerufen wurde. Nach einer kurzen Erkundung und Begutachtung durch den Baufachberaters vom Ortsverband Aurich mit dem Zugführer aus dem Ortsverband Varel, wurde festgestellt, dass der Giebel zum Zeitpunkt der Erkundung stabil war und dort keine weiteren Sicherungsmaßnahmen getroffen werden mussten. 
Die erste Bergungsgruppe konnte somit die Eigentumssicherung unter Sicherstellung des Eigenschutzes durchführen. Weiterer Einsatzauftrag war das Ausleuchten der Einsatzstelle für die Nachlöscharbeiten. Die Wasserschaden / Pumpen Gruppe unterstützte die Feuerwehrkameraden beim Rückbau der 1,8km langen Löschwasserförderstrecke. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit mit den Feuerwehren der Stadt Varel und dem Trupp aus dem THW Ortsverband Aurich.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: