16.08.2018

„Ladies Night“ beim THW in Varel

Bericht der NWZ

VAREL Mehr Frauen in die Truppe zu bekommen ist das erklärte Ziel der „Ladies Night“ beim Technischen Hilfswerk (THW) in Varel. Noch bis diesen Freitag, 17. August, können sich interessierte Frauen über die Website des THW anmelden. Die Ladies Night selbst findet am 24. August ab 18 Uhr statt.

Um den Frauen die Mitgliedschaft im THW möglichst schmackhaft zu machen, haben sich die Organisatoren einiges einfallen lassen, um mögliche Berührungsängste auszuräumen. Treffpunkt ist beispielsweise nicht direkt beim THW an der Emil-Heeder-Straße 12, sondern am Vareler Bahnhof. Einerseits will man Frauen ohne Auto so auch ermöglichen, zur Ladies Night zu kommen; auf der anderen Seite gibt es dort einen „Blaulichtempfang“. Das heißt: Die THWler richten mit ihren Einsatzfahrzeugen den Shuttle-Service vom Bahnhof zum Ortsverband ein.

In der Emil-Heeder-Straße angekommen, gibt es zuerst einmal eine kleine Vorstellung, was das THW überhaupt ist. „Viele denken immer noch, dass wir die blaue Feuerwehr sind“, sagt Christian Schmidt, der die Ladies-Night mitorganisiert.

Danach können sich die Frauen an verschiedenen Stationen austoben. Navigation nur mit der Karte, der Umgang mit der Schere oder dem Spreizer, ein heißer Draht, für den die Frauen den Strom selbst erzeugen müssen, die Arbeit mit Pumpen und ein Deichspiel, bei dem ein Deich im Miniaturformat gebaut wird, der dann hoffentlich auch dem Wasser standhält. In einer Kreativecke können darüber hinaus filigrane Dinge aus Beton geschaffen werden.

Der Clou beim Beton: „Der muss erst aushärten. Wer seine Skulptur mitnehmen will, muss also später noch einmal wiederkommen“, sagt Christian Schmidt. Dahinter steht die Hoffnung, die Frauen später bei einem Dienstabend noch einmal wieder zu sehen. Außerdem gibt es für alle Teilnehmerinnen ein Polaroid-Bild mit THW-Jacke und mit Namensschild als Erinnerung.

Das THW in Varel hat derzeit 36 Helfer – nur sieben davon sind Frauen. An dieser Quote will das Technische Hilfswerk arbeiten. Die Plätze für die Ladies Night sind begrenzt.


www.thw-varel.de/ladies-night/ 

Bericht: Christopher Hanraets (NWZ) (https://www.nwzonline.de/friesland/blaulicht/varel-ehrenamt-ladies-night-beim_a_50,2,1030794699.html)




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: